Resultate

 

Ein gutes Land noch besser machen

 

 

Facebook

 

Newsletter Sonderausgabe Streiflichter

 

Imagebroschuere 2015

 

Flugblatt Bildung Milliarde

 

Newsletter Sonderausgabe August Bebel

 

Counter

Besucher:882640
Heute:6
Online:1
 

Polizei

Presseecho

Gaildorfer Rundschau 1. Februar 2012

Autor HS

Sakellariou "nachdenklich"

Schwäbisch Hall / Crailsheim. "Nachdenklich gemacht" hat den SPD-Politiker Nikolaos Sakellariou ein Besuch bei der Polizei in Crailsheim. Gibt es eine Chance für die Kripo vor Ort?

Nicht einmal der Haller Polizei-Chef Günther Freisleben wusste Bescheid. Ziemlich spontan besuchte der Haller SPD-Landtagsabgeordnete Nikolaos Sakellariou am Montagvormittag die Dienstbesprechung der Kriminalpolizei in Crailsheim.

Dort herrscht Verunsicherung: Wird die Polizeistrukturreform eins zu eins umgesetzt, dann wird die Außenstelle in der Nachbarstadt dichtgemacht, die Zahl der Kripo-Beamten in Hall sinkt erheblich.

"Die konkreten Auswirkungen der Reform auf die Beschäftigten", so Sakellariou, der auch Polizeisprecher der SPD- Fraktion im Landtag ist, hätten ihn nachdenklich gemacht - über die Verlagerung müsse man nochmals diskutieren. Ausnahmen, so der Sozialdemokrat auf Nachfrage, seien bei der Strukturreform möglich. Dennoch stehe er hinter der Reform.

Günther Freisleben beruhigt die Aussage Sakellarious nicht. Es gehe nicht um eine einzelne Außenstelle, "es geht um die gesamte Kriminalpolizei und um die Polizei im ländlichen Raum", sagt der Chef der Polizeidirektion Schwäbisch Hall. Zwar wolle er den Einfluss Sakellarious nicht unterschätzen, Innenminister Reinhold Gall habe ihm aber persönlich versichert, dass an den Reform-Eckpfeilern nicht gerüttelt wird. Die Stimmungslage unter den Polizisten im Landkreis Schwäbisch Hall, so Freisleben, bleibe "sehr, sehr angespannt".